Unser LÖWENHERZ

Die Fruchtwasser Punktion

Ja heute war es soweit. Wir haben die Fruchtwasser Punktion gehabt.Als erstes klingelte der Wecker heut morgen schon um 5:30UhrMan waren wir noch müde, aber ich habe seit 4Uhr schon nicht mehr schlafen können.Ab unter die Dusche und fertig gemacht. Gott sei dank hat Christoph letzte und diese Woche Urlaub gehabt und wir können die Termine gemeinsam wahrnehmen. Um 6:15Uhr sind wir abgefahren. Mir sind unterwegs immer wieder die Augen zugefallen so müde war ich.Nach der Anmeldung saßen wir dann ab 9:0Uhr und warteten.Die Aufklärung mussten Wir auch noch unterschreiben. Jetzt wurden wir wirklich aufgerufen. Es war ca 11:30 Uhr.Jetzt stieg die Aufregung. Es wurde noch kurz geschallt wie unser Löwenherz liegt. Bei diesem kurzen Schall hat unser Löwenherz mit beiden Ärmchen gewunken. Es war wie ein "hallo liebe Eltern" . Mir schosseb wieder Tränen in die Augen...Danach wurde desinfiziert und abgedeckt. Dann dauerte es paar Minuten bis der Prof herein kam und die punktion durchführte.Es ging alles ganz schnell. Beim abziehen des Fruchtwassers das war schon ein unangenehmes Gefühl. Aber unser Löwenherz hat ganz still gehalten. Nach der Punktion brauchte ich noch die anti D Prophylaxe. Da meine Blutgruppe Rh negativ ist.Auch diese spitze habe ich überstanden. Der Professor sagte wir dürfen gleich nach hause gehen und ich soll mich morgen beim Frauenarzt vorstellen. Morgen würde ich einen Anruf bekommen mit den ersten schnellergebnissen. Trisomie 13,18,21Weitere Chromosomen Störungen würden mit dem Endergebnis in 2 Wochen kommen.Oh nein 2 wochen wie sollen wir das aushalten...Meine Hebamme riet mir 2 Tage zu liegen und so liege ich jetzt auf dem Sofa und schreibe die Berichte mal nach.Hier könnt ihr immer wieder mal das neuste von uns lesen.Danke an alle die bis hierher gelesen habenLiebe Grüße die Grobi's und das Löwenherzchen

10.1.18 16:05, kommentieren

Zwischen Arztterminen und Renovierungen

Hallo ihr lieben. Danke für eure Geduld zu warten. Aber die letzten Tage sind übersäht von arztterminen und Renovierungen in unserem haus.Also am Freitag hatten wir den Termin in der uniklinik Göttingen. Da wurde sonst an unserem Löwenherz auch nix weiter auffälliges gesehen außer eben sein Herz und da hatten wir auch nix neues mehr erwartet. Es wurde ganz lange geschallt und versucht alles gut zu sehen. Ist Ihnen jedoch nicht 100%gelungen und so haben sie uns an ein DEGIUM III weiter geschickt. Wo sie uns dann Gießen empfohlen hatten.Freitag noch habe ich versucht dort anzurufen und einen Termin zu bekommen. Da war jedoch niemand mehr da und ich habe auf das Band gesprochen.Montag morgen um 7:40 kam dann ein Anruf, sie können heute kommen. Damit haben wir nie gerechnet und waren dementsprechend auch sehr geschockt. Ok wir unseren ganzen Tagesplan auf den Kopf gestellt, sachen gepackt ud sind losgefahren. Zudem man ja auch über 2h dahin fährt.Dort haben wir dann wirklich einen ganzen Tag verbracht mit warten...Aber abends um halb 6 war dann endlich der Prof für uns da und hat sich unser Löwenherz genau angeschaut.Er meint jetzt das es kein klassisches Linksherzsyndrom ist. Aber es wird sich noch im Laufe der ss zeigen.Da sind wohl 2 Kammern vorhanden. Und auch alle klappen, jedoch entspringen aus der rechten kammer beide Gefäße irdendwie "Double Outlet" hat er es genannt. Und es ist ein großer VSD vorhanden. Was aber denke ich jetzt ganz gut ist weil so die linke kammer überhaupt durchblutet wird.Er hätte gerne den Genetischen Status abgeklärt. Das werden wir auch jetzt in Angriff nehmen. Und da haben wir genauso spontan wie auch anderes mal jetzt für morgen einen Termin bekommen. Also bitte denkt an uns morgen wenn wir die Fruchtwasser Untersuchung haben werden.Wir hoffen sehr das es "nur" bei diesem Herzfehler bleibt und nicht weitere Auffälligkeiten entstehen.Danach kann man dann besprechen wo man entbinden sollte und welche verfahren nach der Geburt auf unser Löwenherz warten.So jetzt ist der Bericht auch lang geworden und wir danken euch für eure guten Gedanken und werden uns dann nochmal melden wenn wir Ergebnisse von der Untersuchung bekommen haben.Mit lieben GrüßenDie Grobi's und das Löwenherzchen

9.1.18 15:00, kommentieren

Unsere Familie

Für alle die uns nicht kennen stellen wir uns mal eben vor. In unserem Haushalten leben Papa Christoph, Mama Lena und Tochter Melissa Jolie. Zusammen sind wir die Familie Grobecker.Wie ihr alle schon erfahren habt erwarten wir unser 2tes Wunder.Wir haben uns gerade ein kleines Eigenheim gekauft und irgendwie hatten wir so einen guten "Lauf" gerade.Am 21.Dez 2017 war ich dann zur normalen Vorsorge Untersuchung beim Frauenarzt. An diesem Tag habe ich auch die zusätzlichen Ultraschall Untersuchungen bezahlt. Wir wollten doch jedesmal unser kleines Wunder betrachten.So hat mein Frauenarzt dann auch nach dem Bany geschaut und auch ne wunderschöne Aufnahme in 3D gemacht.Ich hänge mal ein Bildchen an wenn es klappt. Ach wir waren ja so gespannt ob sich unser Baby den outen würde.Da sprach auch schon der Frauenarzt die worte aus ob wir den das Geschlecht wissen wollen. Jaaaaa!!!!Es wird ein Junge! Oh war das eine Freude. Mir kullerten ein paar Freudentränen die Wange herunter. Derweil hat der Frauenarzt weiter geschallt und blieb verdächtig lange am Herzchen stehen.Dann kamen auch schon die Worte aus seinem Mund, mit dem Herzen stimmt was nicht.Ich höre die Worte heute noch in meinen Ohren und wünschte es wäre ein Traum.Er erklärte mir auch vorsichtig was er auffälliges gesehen habe. Eine Herzhälfte sei kleiner wie die andere. Er würde uns gerne weiterleiten nach Göttingen in die Uniklinik mit seiner Verdachtsdiagnose "hypoplastisches Linksherzsyndrom"Er vereinbare einen Termin und melde sich.Ja nachmittags kam auch der Anruf. Am 05.01.2018 sei der Termin in der pränatalmedizin Göttingen.Wir haben an diesem Tag noch unsere Sachen ins Auto gepackt und sind zu meinen Eltern zum Weihnachsurlaub gefahren. Unterwegs konnte ich es dann nicht aushalten und musste doch mal googlen nach der Diagnose. Und da flossen die Tränen... waaaas unser Baby soll so einen schweren Herzfehler haben? Warum? Zuhause angekommen haben wir unser Familie von der Verdachtsdiagnose erzählt und haben zusammen geweint. Jedoch wurden wir auch gestärkt. Seither hat unser Baby auch den Namen Löwenherz.Wir sind wirklich recht stark wieder nach den Feiertagen heim gefahren und haben uns selbst gesagt, entweder bleibt er bei uns und dann kämpfen wir zusammen und miteinander das wir einander richtig kennen lernen dürfen. Oder er entscheidet sich zu gehen und dann werden wir auch dieses akzeptieren. Danke an alle die bisher gelesen haben. Es folgen weitere Berichte.Liebe Grüße die Grobi's mit dem Löwenherzchen

1.1.18 15:00, kommentieren